Wetter zum Rasenmähen

Bei welchem Wetter sollte man seinen Rasen mähen?

wetter zum rasenmähenDer Rasen im eigenen Garten braucht Pflege, und das Rasenmähen wird meist als lästig angesehen. Jedoch muss der Rasen regelmäßig gemäht werden, dadurch wird der Rasen schöner und das nächste Mähen geht leichter vonstatten. Daher ist jeder Gärtner dankbar, über wertvolle Tipps zum Thema Rasenmähen.

Das Mähen kann mit einem normalen Rasenmäher selbst erledigt werden oder ein Rasenmäher-Roboter übernimmt die Funktion des Mähens. Dennoch bleiben Fragen offen:

  • Wetter zum Rasenmähen?
  • Spielt das Wetter tatsächlich eine Rolle, wann der Rasen gemäht werden soll oder kann?
  • Welche Tipps gibt es noch, die beim Rasenmähen zu beachten sind?

Im Folgenden einige wichtige Tipps rund um das Thema Rasenmähen und das beste Wetter zum Mähen.

Richtiges Anlegen einer Rasenfläche 

Oft ist die bereits angelegte Rasenfläche zum Rasenmähen schwer zugänglich. Entweder besitzt die Fläche viele Winkel, ist zu eckig oder die Bepflanzung zeigt sich als Hindernis. Dieser Rasen muss dann mit einer Motorsense oder einem Rasentrimmer bearbeitet werden. Eine andere Möglichkeit ist die neue Gestaltung der Rasenfläche. Somit kann mit einem Rasenmäher oder einem Roboter der Rasen an jeder Stelle gemäht werden. Ein richtig angelegter und bepflanzter Rasen bedarf eines regelmäßigen Schnitts, somit wächst das Gras gesund nach und wird fülliger. Doch wann sollte der Rasen gemäht werden und welches Wetter ist das Beste?

Wetter zum Rasenmähen – bester Zeitpunkt 

Einen gepflegten Rasen zu erhalten bedeutet einigen Aufwand. Dazu gehört das häufige Mähen. Eine Faustregel besagt: Ab einer Rasenhöhe von 7 cm sollte gemäht werden. Den Gärtnern werden durch sogenannte Rasenmäher-Roboter, die eigenständig den Rasen mähen, bereits viel Arbeit und Zeit abgenommen, denn diese mähen den Rasen kontinuierlich und perfekt. Beim Rasenmähen von Hand wird schnell erkannt, dass durch das regelmäßige Rasenmähen das Mähen Mal für Mal einfacher wird. Wichtig ist beim Mähen das richtige Wetter. Im Winter kann der Rasen ruhen und wird deshalb nicht gemäht. Ansonsten sollte der Rasen nur im trockenen Zustand gemäht werden. Der Rasenmäher schneidet bei nassem Gras nicht sauber ab, die Halme reißen aus oder werden zerquetscht und das schadet damit dem Rasen. Ebenfalls sollte zum Mähen die Mittagshitze gemieden werden, denn kurzes Gras verbrennt schnell durch die starke Hitze an den empfindlichen Schnittstellen.

In welchen Abständen den Rasen mähen?

Der Rasen sollte so oft wie möglich gemäht werden. Dafür sollte man am besten einen Zeitrahmen von 10 Tagen festlegen. Besser ist allerdings einmal pro Woche oder noch häufiger. Also auf den richtigen Zeitpunkt und die Häufigkeit beim Rasenmähen achten. Wenn dann noch gutes Wetter zum Rasenmähen bedacht wird, ist die Belohnung ein gesunder und wunderschöner Rasen.

Ebenfalls interessant?

Bosch Isio Grasschere

Akku Grasschere

Für die Feinarbeiten im Garten Jeder der seinen Garten und Rasen richtig pflegen möchte, ist …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.