Rasenkantenschneider – Das Gartengerät das die Gartenarbeit erleichtert

Der Frühling kommt und es wird wieder langsam wärmer. Damit der Garten schön aussieht und der Rasen mit den anderen Pflanzen zusammen ein harmonisches Bild ergibt, muss der Rasen gepflegt werden. Viele Gartenbesitzer legen daher Wert auf einen guten Rasenmäher oder gar auf einem Rasenroboter. Damit kann die größte Fläche des Rasens problemlos bearbeitet werden.

Aber wie sieht es an den Rändern oder den Rasenkanten aus? Hier bleiben meist störende Halme stehen. Besonders wer einen elektrischen Rasenroboter oder Robomower einsetzt, kennt dieses Problem. Wer hier ein sauberes und einheitliches Ergebnis erzielen möchte, muss diese speziellen Stellen mit einem Rasenkantenschneider oder einer elektrischen Grasschere bearbeiten.

Sicher lassen sich kleinere Rasenkanten auch mit einer Handrasenschere bearbeiten, aber mit einer elektrischen Grasschere geht diese doch recht mühevolle aber wichtige Gartenarbeit schneller von der Hand. Welche Möglichkeiten gibt es, um die Rasenkanten sauber zuschneiden?

Rasenkantenschneider – es gibt viele Modelle und viele Hersteller auf dem Markt

Ein guter Rasenkantenschneider oder eine scharfe Grasschere sollte in jedem gutsortierten Gartengeräte-Schuppen vorhanden sein. Die Hersteller bieten hier diverse Geräte wie Kantenstecher, Hand-Grasscheren, elektrische Grasscheren, Kombi Grasscheren oder Rasenkantenschneider an. Mit diesen praktischen Gartengeräten kann man recht bequem den Rasen von überstehenden Gräsern befreien und das sogar an unzugänglichen Stellen.

Die Vorteile von einem Rasenkantenschneider

Sicher lässt sich eine Rasenkante auch mit einer gewöhnlichen Haushaltsschere bearbeiten, aber eine Rasenkantenschere oder ein Rasenkantenschneider haben einige Vorteile gegenüber der einfachen Schere. Viele Hand Grasscheren verfügen über eine sogenannte Servo-Übersetzung mit dem die Kraft der Hand deutlich verstärkt wird. Noch einfacher kann man einen elektrischen Rasenkantenschneider benutzen. Wenn der Rasenkantenschneider über einen Handgriff verfügt, braucht man die Gartenarbeit nicht mal mehr im Bücken oder Knien ausüben.

Der Rasenkantenschneider ist auch für schwierige Stellen geeignet

Mit dem elektrischen Rasenkantenschneider lassen sich auch lange Rasenkanten recht einfach bearbeiten. Überall dort, wo der große Rasenmäher oder der Rasenroboter nicht hingekommen ist, wird die elektrische Grasschere eingesetzt. Einige Hersteller wie etwas Bosch gehen noch einen Schritt weiter und bieten ihre Rasenkantenschneider als Kombi-Grasschere an. Sie haben eine auswechselbare Klinge, eine schmale für die Rasenkante und ein längere Doppelklinge, um damit eine kleine Hecke oder Zierbäumchen zu schneiden.

Die Qualität des Rasenkantenschneiders ist der entscheidende Faktor

Es gibt viele unterschiedliche Hersteller mit genauso vielen Modellen auf dem Markt. Viele Rasenkantenschneider Modelle gleichen sich sogar, haben dennoch erhebliche Unterschiede in der Leistung. Wie so oft, hier sind neben der Technik auch die verwendeten Materialen und die Bedienung meist entscheidend über das gewünschte Resultat. Einige Faktoren wie etwa die Verwendung von hochwertigen Materialen haben Auswirkungen auf die Lebensdauer des Rasenkantenschneiders oder der Grasschere.

Es lohnt sich daher auf jeden Fall, die Rasenkantenschneider vorab zu vergleichen und mit unserem Beitrag möchten wir dabei helfen, die richtige Entscheidung für den Kauf zu treffen.

Ebenfalls interessant?

Wetter zum Rasenmähen

Bei welchem Wetter sollte man seinen Rasen mähen? Der Rasen im eigenen Garten braucht Pflege, …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.